Die Königin vom Gardasee: Die Gardaseeforelle


 

Z uerst galt sie als Ungeheuer, dann hat die Königin vom Gardasee, die Gardaseeforelle, auf die Tische des Altogarda zurückgekehrt. Möglich wurde dies dank eines aufmerksamen Rückführungs-, Schutz- und Erhaltungsprojekts der endemischen Spezies (über die ein Angelverbot ausgehängt wurde), sowie dank der parallel dazu gehaltenen Zucht.
Unter Deutschen ist sie als Gardaseeforelle bekannt, was ihre Einzigartigkeit unterstreicht: Sie lebt ausschließlich in diesen Gewässern, wodurch sie zu den weltweit wertvollsten Süßwasserfischen gehört.
Sie entwickelt sich nur langsam (im Schnitt dauert es 3 Jahre, bis ein Exemplar ein Gewicht von 450g erreicht), dafür ist das Fleisch hell und reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren.
Diese Spezialität aus unserem See, deren Fleisch auf vielfältige Art und Weise serviert und genossen werden kann, findet man in Kürze unter den unangefochtenen Protagonisten von Garda con Gusto – Gourmet Experience.



Die lokaltypischen Produkte des Gardasees